Montag, 1. Juni 2015

Zwei Werkstattschränke aus den 60er/70er Jahren


Diese zwei Werkstattschränke haben nach einem nur kurzen Aufenthalt bei uns ihren neuen Besitzer gefunden. Bei Goldstein erhielten sie ihre Restaurierung. Beide wurden gesandstrahlt und dunkel geölt. Nach oben bildet jeweils eine Deckplatte aus Eichenholz den Abschluss. Diese wurde geschliffen und anschließend geölt.

Die Schränke aus den 60er/70er Jahren sind fast identisch. Beide haben drei Fächer, deren Böden aus Metall nicht in der Höhe verstellbar sind. Den Unterschied macht das durch Stanzung erzeugte Gittermuster in der Fronttür und der Klappgriff an der zweigeteilten Metallschublade.

Beide zusammen bilden ein sehr schönes und interessantes Ensemble – Wir wünschen viel Freude mit dem neuen Pärchen!
Ebenfalls ein ehemaliger Werkstattschrank ist der sehr selten anzutreffende Dreitürer von Rowac, der demnächst hier vorgestellt werden wird. Dieser ist dann auch noch zu haben ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen