Donnerstag, 23. Januar 2014

Leipziger Helmlampe aus den 50er Jahren

Die große Industrielampe aus Stahl und Aluminium stammt aus den 50er Jahren und war ursprünglich mit einer E40-Fassung für Glühlampen bis zu 2000 Watt ausgerüstet. Für den Hausgebrauch haben wir einen E27-Adapter eingebaut. 

Die Lampen wurden vom VEB Leuchtenbau Leipzig, dem Nachfolgeunternehmen der legendären Leuchtenfabrik Kandem hergestellt. Ihre ungewöhnliche Form erinnert an einen römischen Centurion-Helm – weswegen sie von uns liebevoll der "Leipziger Helm" genannt wird :-)

Wir bieten die Lampe wahlweise in verschiedenem Oberflächenfinish an: emailliert, gebürstet, pulverbeschichtet oder legiert. Der Lampenschirm auf dem Foto ist mit einer Nickellegierung veredelt.


Die Linoldrucke stammen vom Leipziger Künstler Sebastian Gögel. Unser Tischlermeister hat für sie zwei massive Bilderrahmen aus Eiche und amerikanischem Nußbaum angefertigt. Besonders fein sind die traditionell verzapften Eckverbindungen der Holzrahmen. 


Die Rahmen samt Linoldrucken und alle weiteren Artikel können bei uns per E-Mail angefragt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen