Dienstag, 27. August 2013

Seltene Scheinwerfer auf alten Holzstativen

Diese bemerkenswerten Scheinwerfer wurden vom VEB Leuchtenbau Leipzig in den 50er und 60er Jahren gebaut und sind auf schöne historische Dreibeinstative aus Holz montiert. Die Leuchten bestechen durch ihren imposanten Duchmesser von 40 cm und durch ihre authentische Patina. Sie sind konzipiert für E40 Fassungen und können mit maximal 1000 Watt Glühlampen betrieben werden. Für die Nutzung in Wohn- und Arbeitsräumen haben wir die Scheinwerfer zusätzlich mit einem Dimmer ausgestattet, so wird der Stromverbrauch gesenkt und die Helligkeit kann individuell angepasst werden. 


Ursprünglich gehörten die Scheinwerfer und die ausziehbaren Holzstative zum Inventar einer ehemaligen Papierfabrik. Stative dieser Art wurden vor allem in der Vermessungstechnik verwendet, da sie mit ihren spitzen Füßen sicher im Boden befestigt werden konnten. Die Scheinwerfer sind durch ihre abnehmbare Schutzkappe beim Transport gut geschützt.