Donnerstag, 29. August 2013

Arztschrank im Stil von Admi, Mauser, Baisch

Dieser Medizinschrank aus Metall war bereits auf dem einen oder anderen Foto im Goldstein-Blog zu entdecken – wenn auch eher im Hintergrund. Ein kleines Stück Schrank war zum Beispiel auf den Fotos der schönen Industrielampe von Kandem oder der industriellen Hängelampe vom Leuchtenbau Wittenberg zu sehen. Der stählerne Arztschrank stammt wahrscheinlich aus den 30er oder 40er Jahren und gleicht den Metallmöbelklassikern aus dem Hause Admi, Mauser oder Baisch.

Die Firmenplakette "Pertzel & Schulz" im oberen Vitrinenteil erzählt ein Stück über seine Herkunft: Die Unternehmer Hermann Pertzel und Bernhard Schulz aus Hamburg hatten sich seit 1886 auf die Ausstattung von Arztpraxen und Krankenhäusern spezialisiert und vertrieben neben Krankenhausmöbeln auch medizinische Apparate und Instrumente.

Wir haben den Vitrinenschrank sandgestrahlt, gebürstet und mit Hartwachsöl gegen Korrosion geschützt. Die fehlenden Glaseinlegeböden wurden ersetzt und die Glasfronten des oberen Schrankteils wurden aus mundgeblasenem Flachglas nachgefertigt.