Montag, 8. April 2013

Lost Place Storys aus Leipzig {Klappe, die Zweite!}

Der Dokumentarfilm „Geschichten hinter vergessenen Mauern“ von Enno Seifried feierte vor ungefähr einem Jahr seine Premiere. Der Regisseur begab sich mit seiner Kamera auf die Spuren von seit Jahren leerstehenden Bauwerken in Leipzig. Der Blick in die verlassenen Gemäuer ist gespickt mit persönlichen Geschichten und Interviews von Zeitzeugen, Künstlern, Musikern, Fotografen und Geocachern.

Beispielsweise berichtet Schriftsteller Clemens Meyer auf unterhaltsame Weise über illegale Technoparties in den Neunzigern im Leipziger Osten. Schauspieler Andreas Keller geht im Postbahnhof Schönefeld auf Entdeckungsreise und läßt mit seinen Erinnerungen alte Zeiten an seinen damaligen Arbeitsplatz aufleben.

Mittlerweile hat Enno Seifried einen zweiten Teil gedreht. Den kann man sich ab Donnerstag im „KulturKino Zwenkau“ anschauen. Einen kleinen Vorgeschmack gibt's hier!


© Fotos: Enno Seifried / www.lost-place-le.de