Dienstag, 22. Januar 2013

Aufgetischt!

Diese wunderschöne historische Eichenplatte stammt ursprünglich von einem Schweizer Klostertisch und wurde von uns wieder aufgearbeitet. Die gusseisernen Maschinenfüße, aus einem ehemaligen sächsischen Industriebetrieb, sind zum Schutz vor Korrosion mit Hartwachs geölt und bilden das Untergestell.

Den schönen Esstisch haben wir in Gesellschaft von Rowac-Hocker, Eisenschränkchen und anderen feinen industriellen Relikten in unserer Werkstatt fotografisch festgehalten.

Nun hat der schmucke Esstisch ein neues Zuhause gefunden. An ihm können jetzt jede Menge Gäste empfangen und bewirtet werden :-)